OnStage November 2018


Nach ein paar Jahren Auszeit von der zweimal jährlich stattfindenden Veranstaltung von Stampin’ Up!, werde ich in diesem Jahr nun endlich mal wieder zu OnStage fahren. Jetzt im November 2018 findet die Veranstaltung erstmals in Berlin statt. Was für mich ja gefühlt gleich um die Ecke liegt. Ok, es sind auch immer noch Rund 190 km Luftlinie gerechnet, aber mit der Bahn sind das für mich entspannte 2,5 Stunden Zugfahrt, dann noch ca. 30 Minuten mit dem Bus oder S-Bahn durch Berlin zum Veranstaltungsort, aber das ist für mich im Vergleich zu den Jahren wo ich bei den Hauptveranstaltungen von Stampin’ Up! war, doch wirklich ein Klacks für mich.


Was mich leider bei der Anmeldung sehr gestört hat, ist der Punkt, das viele Demos wohl nicht ohne ihre Ehemänner auf Reisen gehen können und diese dann auch mit auf die Veranstaltung nehmen. Damit wird leider die Chance für andere Demos genommen, die nicht die Möglichkeit hatten, sich Vormittags um 10 Uhr anzumelden, da diese Arbeiten müssen. Aber gut, das muss natürlich mal wieder für sich entscheiden. Ich finde es halt nur schade und traurig.



Ich freue mich dafür nun umso mehr, das ich am Anmeldetag einen der schnell vergriffenen Plätze ergattern konnte. Denn wohl innerhalb von 24 Minuten waren alle Plätze für die Veranstaltung ausgebucht. Bei der Veranstaltung werden wir dann bereits den ersten Einblick in den Frühjahr-/Sommerkatalog 2019 und in die Sale-A-Bration 2019 bekommen. Aber das wird in diesem Jahr nicht das Einzige sein, was wir dann bei der Veranstaltung feiern werden. Wir werden auch noch das 30-Jährige Bestehen von Stampin’ Up! feiern. Was ich selbst sehr großartig finde.


Bis zur Veranstaltung sind es nun aber noch ein paar Tage. Noch kann ich mich entspannt zurücklehnen und die Zeit bis dahin genießen, bis es dann soweit ist und man mit der Produktion der Swaps (Tauschprojekte) beginnen wird. Nur so wie ich mich kenne, wird das erst wenige Tage vorher sein. Man muß ja auch erst einmal die entsprechende Idee habe. Und dann stellt sich auch immer die Frage, wie viele Swaps man macht.


Aber das allerbeste für mich in diesem Jahr ist, das die Veranstaltung in meine Urlaubszeit fällt. Also wird für mich alles ganz entspannt werden.


Und Berlin ist immer eine Reise wert.